WInD

WInD – Wasserstraßen-Infrastrukturdaten

Ziel

Bereitstellung flächendeckender Wasserstraßen-Infrastrukturdaten zur einfachen Recherche
Die Web-Schnittstellen des Systems gewährleisten Zugriff auf fachliche Datenbanken zur Abfrage von Infrastrukturdaten der Wasserstraßen. Eine zielgerichtete Abfrage von Objektinformationen ist mithilfe der Suchmaske (Sachdaten) und der Karte (räumliche Abfrage) möglich. Die Ergebnisse können in kartographischer Form (Karte) oder als Bericht ausgegeben werden.

Umsetzung

Die Anwendungsschicht (Server) wurde mittels Java implementiert. Ein zentrales Daten-Model (UML) dient zur automatisierten Erzeugung der entsprechenden Java-Klassen (Objektinformation), auch im Falle von Änderungen am Daten-Schema. Ein direkter Zugriff auf die Datenbank ist somit nicht notwendig.
Standardisierte Schnittstellen (REST) realisieren den externen Zugriff auf die Anwendung und erlauben dem Nutzer die Bearbeitung des Datenbestandes (Anlegen, Editieren und Löschen von Objekten). Aufgrund der Schnittstellen ist die Anwendung mit beliebigen Clients nutzbar.