Routingalgorithmen

Das Projekt wird mit Unterstützung der Thüringer Aufbaubank realisiert.

ZIEL

Ziel des Vorhabens ist die Weiterentwicklung von einer statischen Tourenplanungen hin zu einer dynamischen Tourenplanung mit zeitabhängigen und mehrdimensionalen Geodaten.
Das Verfahren soll dabei auf einer beliebigen Art von Verkehrsnetzen mit entsprechender Wichtung der Kanten und Knoten zum Einsatz kommen.
Anhand von verschiedenen Anwendungsfällen wird gezeigt, inwiefern dynamische Tourenplanungen für eine effizientere Infrastrukturnutzung notwendig sind bzw. welche Kosteneinsparungspotentiale in einer solchen Anwendung liegen.

 

UMSETZUNG

Zur Realisierung des dynamischen Routing- und Tourenplanungssystems werden routingfähige Datensätze (Netzwerke bzw Graphen) aufgebaut.


Weiterhin sollen statische Schwellen und Bedingungen im Graph, sowie dynamische (z.B. zeitliche Einschränkungen) berücksichtigt werden. Beispielhaft sollen dafür die Elemente eines Verkehrsnetzes genutzt werden.

Damit sind unterschiedliche Nachrichtenthemen verfügbar und werden bei der Implementierung berücksichtigt. Alle Nachrichten werden mit Lageinformation, Nachrichtenthema und Gültigkeitszeitraum gespeichert.

Für das Testen der Grundfunktionen des Touren- und Routenplanungssystems soll ein Testgraph angelegt werden, welcher auf den zuvor genannten Grunddaten basiert und durch ein Vorprozessierungsverfahren in einen routingfähigen Graphen umgewandelt wird.

Die Realisierung des Systems für den Produktivbetrieb ist bis Juli 2021 geplant.

Ansprechpartner: Eric Krüger